Letztes Feedback

Meta





 

Zurück in Deutschland

Hallo ihr. Ich bin es, die Uschi. Wir sind wieder heile aus Namibia zurück gekommen und es war grandios. So viel Spaß hatte ich ja noch nie gehabt. Echte Strauße haben wir gesehen, das sind ja richtige Riesenvögel. Aber fliegen tun die nicht. Vielleicht ist das auch gut so, das wäre ja eine Gefahr für jedes Flugzeug! Robert und ich waren ja beim Gästefarmen. Von dieser Urlaubsart hatte ich noch nie gehört, aber es ist so toll und so anders. So viel wie in den Tagen während unseres Afrika-Aufenthaltes habe ich noch nie gelacht und mich amüsiert. Es ist so vieles einfach anders als hier in Koblenz. Die Leute dort sind alle so fröhlich und haben Spaß an ihrem Leben. Die Menschen bei denen wir unter kamen haben uns viel erzählt und es war nur schön dort, ich habe mich so richtig gefühlt, als wäre ich bei sehr guten Bekannten oder Freunden. Der jüngste Sohn hat mir viele Namibia Länderinformationen erzählt, vor allem auch aus der Geschichte und Mythologie des Landes. Und ich habe kennengelernt, wie so eine Familie jeden Tag lebt. Genauso was habe ich gebraucht, einfach mal eine andere Kultur erleben und genießen können. Das Reise-Unternehmen hatte nicht zu viel versprochen und ich freue mich nun noch mehr, dass ich diesen Schritt gewagt habe. Da Robert es auch toll fand, werden wir das nun jedes Mal machen, aber nächstes Mal will ich auch mal in die rote Kalahari Wüste. Die soll auch ganz toll sein. Es hat sich wirklich gelohnt. Bis bald ihr Lieben.

 

11.3.13 18:51, kommentieren

Werbung


Ich habe einen tollen Plan

So meine Lieben. Ich bin wieder da. Und ich habe einen tollen Plan erfasst. Im Internet habe ich ein Reise-Unternehmen entdeckt, das Gästefarmen anbietet. So etwas kannte ich ja gar nicht, aber es klingt nach Abenteuer. Man ist Gast auf einer typischen namibischen Farm in einer Gastfamilie. Dort lernt man das Leben der Menschen am besten kennen und sieht sicher einige Dinge neu. Außerdem lerne ich so den Alltag der wohnhaften Menschen dort kennen, das ist ja schon immer einer meiner Träume. Als ich zu Robert bin und ihm gesagt habe, dass wir nächste Woche Gast bei einer Familie, auch noch auf einer Farm, im tiefsten Afrika sind ist er mir fast aus den Socken gefallen. „Oh Uschi, was machst du wieder mit mir?“. Mehr kam da nicht mehr. Aber es wird ihm gefallen. Ich weiß das. Und wenn nicht, Afrika gefällt mir. Wann soll ich denn sonst mal hin? In fünfzehn Jahren doch nicht mehr, da meine Tochter auch nicht gern verreist, muss eben mein Mann mit. Das Unternehmen mit dem ich gesprochen hatte war sehr zuvorkommend und seriös. Sie haben mir bestätigt, dass ich viele Namibia Länderinformationen erhalten werde und sicher einen wunderbaren Aufenthalt haben werde. Da die mir sehr vom Fach erschienen, freue ich mich noch mehr darauf, mit einem tollen Unternehmen nach Afrika auf eine Farm gelangen, ja wo gibt’s denn so was! Ich werde euch unbedingt schreiben, wie es in Afrika lief und was ich alles erlebt habe und ich hoffe, dass ihr genauso gespannt seid wie ich. Es wird der wunderbarste Urlaub! Bis bald!

5.3.13 18:51, kommentieren

Eine Reise

Hallo meine Lieben. Ich bin die Ursula und 58 Jahre alt. Mein Mann und ich werden bald verreisen. Es ist schon seit Jahren mein Traum einmal eine Reise nach Afrika zu machen und viel über dieses wunderbare Land zu lernen. Als ich mal vor vielen Jahren ein Buch über Afrika gelesen hatte, da überkam mich so eine richtige Liebe zu diesem Land und den Leuten. Seit dem habe ich immer gerne Dokumentationen über Afrika im Fernsehen mitgeschaut oder aber weitere Bücher gelesen. Namibia Länderinformationen interessieren mich sehr, denn Namibia ist mein Lieblingsland. Noch hab ich meine bessere Hälfte nicht eingeweiht, dass wir bald Urlaub in Namibia machen, aber er wird sicher nichts dagegen sagen. Urlaub macht er ja schließlich auch gern. Und wenn man mal einen etwas abenteuerlicheren Urlaub macht, warum nicht? Das wird wirklich eine tolle Überraschung werden. Ich hab noch nicht genau geplant was für eine Art von Reise wir machen, aber spannend soll es werden, schließlich heißt es nicht, dass ich wegen meinen bald 60 Jahren, keinen Spaß mehr haben will. Mein Mann denkt da manchmal etwas anders drüber, aber wenn er das so schlimm fände, dann hätte er mich vor 35 Jahren auch nicht geheiratet. Ich finde dass man auch in unserem Alter noch was erleben muss, sonst rostet man ja völlig ein. Deswegen werde ich mich auf die Suche machen, im Internet und in Reisebüros, was mir denn für Reisen am liebsten liegen. Was da noch alles auf mich zu kommt oder auch nicht, werde ich euch dann schreiben. Wir lesen uns.

1.3.13 18:51, kommentieren